Beauty-Wirkstoffe auf natürlicher Basis
Getreide – liefert Inhaltsstoffe für Kosmetik
6. April 2017 | Gesichtspflege, Haarpflege, Hautpflege
Getreide gehört zu den Grundnahrungsmitteln. In den Körnern steckt nicht nur etwas Nahrhaftes, das über die Verdauungswege

in den Körper gelangt.

Zunehmend findet Getreide auch Verwendung bei der Herstellung von kosmetischen Mitteln – und das nicht nur bei Naturkosmetik.
So kommt zum Beispiel Protein aus Getreide in hydrolysierter Form als Konditioniermittel von Haarshampoo zum Einsatz oder dienen

als Basis für Emulgatoren oder Tenside.

Zur Reduzierung der Klebrigkeit eines kosmetischen Produktes findet auch Stärke aus Getreide Verwendung.

Im Weizenkeimöl finden sich einige Inhaltsstoffe, die zu glatter Haut und glänzendem Haar beitragen können. Hirse zum

Beispiel ist ein guter Kieselsäure-Lieferant und damit gut geeignet, Haut und Haare zu stärken.

Weizen enthält besonders viel Vitamin E, ein Antioxidans. Hafer wirkt sich hautberuhigend aus.

Die Kohlehydrate aus Hafer sind bei trockener Haut hilfreich, sie unterstützen die Regulation der Hautfeuchtigkeit.

Roggen dient als Oberflächenglätter Aufgrund seines Zuckers finden seine Inhaltsstoffe Einsatz in Produkten der Gesichtspflege.

Getreideart Inhaltsstoff nach INCI Einsatzzweck
Weizen
Hydrolyzed Wheat Protein
Olivoyl Hydrolyzed Wheat Protein
Triticum Vulgare Oil
Konditioniermittel (Shampoos, Haarspray)
Emulgator, Konditioniermittel
Weizenkeimöl

Hafer
Sodium Lauroyl Oat Amino Acids
Beta Glucan
Tensid, Konditioniermittel
bildet Film auf der Haut

Reis
Oryza Sativa Cera
Oryza Sativa Starch
Rive Bran Oil
Wachs, hautschützend
Reisstärke: Bindemittel, Puder
Öl mit ungesättigten Fettsäuren

Mais
Zea Mays Starch
Maisstärke: Bindemittel, Puder

Roggen
Secale Cerale Seed Extract
Hautfestigend

Gerste
Saccharomyces / Barley Seed Ferment Filtrate
steigert die Hautfeuchtigkeit

Hirse
Palmitoyl Millet Amino Acids
konditioniert das Haar, pflegt die Haut

Die haut.de-INCI-Datenbank bietet auch Auskunft über die Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel, die aus Getreide gewonnen werden.

Dazu ist nicht die Eingabe der komplizierten INCI-Bezeichnungen erforderlich, es reichen schon die deutschen Begriffe wie Hafer,

Weizen oder Hirse und der Interessierte erhält eine Liste von Inhaltsstoffen aus dieser Getreidesorte.
Gepflegt werden Haut und Haare von außen. Doch ernährt und aufgebaut werden sie durch Nährstoffe, die wir essen.

Unser Verdauungssystem löst sie aus der Nahrung, unser Blutkreislauf bringt sie an die Stellen, wo sie gebraucht werden.

Gleichzeitig nimmt das Blut die Abbaustoffe auf, transportiert sie zur Entgiftung in Leber und Niere und übernimmt die

„Entsorgung“. Das ist notwendig, denn unsere Zellen erneuern sich ständig.

Quelle: haut.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.