Die drei physiologischen Prozesse, die hauptsächlich von der Menopause betroffen sind, sind Zellkommunikation, Hautregeneration und Vitamin-D-Synthese. 

1. INEFFIZIENTE ZELLKOMMUNIKATION

Die Verlangsamung der direkten Kommunikation zwischen benachbarten Hautzellen sowie die Verlangsamung des Austauschs der Signale zwischen Zellen in der Epidermis und den Dermisschichten beschleunigen den normalen Alterungsprozess – beeinflusst durch den Abfall des Östrogenspiegels und als Folge des normalen Alterungsprozesses. Dies beeinträchtigt die Funktion der Haut in erheblichem Maße. Ebenso kommt es zu einer bedeutenden Verringerung der Proteinkanäle, der sogenannten Connexine. Sie sind von wesentlicher Bedeutung, da sie Brücken für die Kommunikation zwischen benachbarten Zellen schaffen, während die Hautwachstumsfaktoren (Skin Growth Factors – SGF) physikalische Botenstoffe sind, die die Zellen zwischen Epidermis und Dermis verbinden. Diese Gesamtreduzierung wirkt sich dramatisch auf die Funktionalität der Haut aus. Die Zellerneuerung der epidermalen Keratinozyten verlangsamt sich, die Fibroblastenaktivität nimmt ab und die Haut, die weniger Struktur aufweist, altert viel schneller. 

2. LANGSAMERE REGENERATION

Mit sinkendem Hormonspiegel und abnehmender Funktionalität der zellulären Kommunikationssysteme verlangsamt sich der Zellstoffwechsel. Die Epidermis wird dünner, während die äußerste Schicht der Epidermis durch die Ansammlung abgestorbener Zellen (Korneozyten) an der Oberfläche dicker wird. Die Haut wird dünner und verliert ihre Struktur durch den Abbau von Elastin und vor allem von Kollagen. Das Kollagen verändert sich in seiner Konsistenz und verliert sichtbar die Struktur. Seine progressive Reduktion beginnt im Alter von vierzig Jahren, beschleunigt sich aber erst mit Beginn der Menopause. Im Durchschnitt verliert eine Frau in den Wechseljahren jedes Jahr 2,1 % ihres Kollagens. Die Reduktion erfolgt in den ersten Jahren nach der Menopause schneller als in den Folgejahren: Man schätzt, dass der Kollagenanteil in der Haut in den ersten fünf Jahren um rund 30 % sinkt. 

3. EINGESCHRÄNKTE VITAMIN-D-SYNTHESE

Die Vitamin-D-Produktion ist bei Frauen in den Wechseljahren häufig eingeschränkt. Trotz seines Namens ist es eigentlich kein Vitamin: Es ist ein Prohormon, das mit weiter entfernten Zellen kommuniziert und Nachrichten an diese sendet. Es ist für die Steuerung des Kalzium- und Phosphorgehalts sowie für die Knochenmineralisierung unerlässlich. 

Vitamin D wirkt sich auch direkt auf die Haut aus, wo es nicht nur synthetisiert, sondern auch regulierend wirkt. Etwa 90 % der Vitamin-D-Synthese findet in der Haut statt, wo sich der Vorläuferstoff befindet, der durch UVB-Strahlen aktiviert wird. Vitamin D hat durch die Verbindung mit dem VDR-Rezeptor einen erheblichen Einfluss auf die Unversehrtheit der Hautbarriere. Sobald es eine Verbindung zum Rezeptor hergestellt hat, reguliert es den Umsatz der Keratinozyten und die Bildung von Lipiden in der äußeren Epidermis und stimuliert die wichtigsten Schritte der Synthese der Hautbarriere: Differenzierung, Verhornung und Abschuppung. Ein Rückgang von Vitamin D und seinen Rezeptoren bedeutet, dass die epidermale Barriere dünner und zerbrechlicher und ihre Funktionalität beeinträchtigt wird. 

NEUES JAHR / NEUER START

SUBLIME SKIN HORMON-AGING TM . WECHSELJAHRE        

Die Gesichtsbehandlung wurde entwickelt, um die unerwünschten Auswirkungen von Hormon-Aging™ auf Haut und Gefühlslage zu lindern, und bekämpft die Ausdünnung der Haut, extreme Trockenheit, den Verlust der Hautdichte und ein Gefühl der Fragilität. Dank der Cell-Support Technology™, den innovativen Texturen und zweier spezieller Massagetechniken – dermale Petrissage und Kobido – reaktiviert die Gesichtsbehandlung die Zellkommunikation und sorgt für eine Tiefenregeneration der Haut und neu gewonnene Gelassenheit und Vitalität. Für all jene, die unter Wechseljahresbeschwerden leiden: Verdünnung der Haut, extreme Trockenheit, Verlust der Hautdichte und psycho-physische Instabilität. Revitalisiert die Zellkommunikation; Regeneriert das Gewebe von innen; Festigt die Haut und regt die Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure an; Bekämpft Hautverdünnung und erhöhte Fragilität; 

70min. | 144 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.